FELIX – Mit Fernwärme-Optimierung Fixkosten senken

Viele Unternehmen zahlen mehr für Fernwärme als sie müssten. FELIX hilft dabei den tatsächlichen Leistungsbedarf zu ermitteln und so Fixkosten zu reduzieren. Qualität und Produktion werden dabei nicht beeinträchtigt und als Nebeneffekt wird nicht nur das Budget sondern auch die Umwelt entlastet.

Wie funktioniert FELIX?

Fernwärme kosten bestehen aus zwei Teilen:

  1. Aus einem fixen Block, der sich nach der verfügbaren Leistung richtet.
  2. Aus einer variablen Größe, die durch den bezogenen Verbrauch entsteht.

FELIX setzt mit einer Fernwärme-Leistungsoptimierung beim ersten Teil, den Fixkosten, an. Mit einer Leistungsmessung wird erhoben, wie viel Leistung für das jeweilige Unternehmen notwendig ist. So kann die Leistung im Anschluss auf ein individuell sinnvolles Maß eingestellt werden.
Funktionsweise Fernwärme grafisch dargestellt (Basiswissen FELIX)

Warum sollte die Last der Fernwärme optimiert werden?

Es kommt sehr oft vor, dass die Leistungswerte bei Objekten viel zu hoch eingestellt sind. Dadurch fallen dann für Unternehmen unnötige Kosten an, die Jahr für Jahr zu viel bezahlt werden. In Wien etwa können das rund 50 Prozent der gesamten Kosten sein. Bei Fernkältevertragen können falsche Leistungswerte sogar bis zu 80 Prozent der Gesamtkosten verursachen. Eine Optimierung kann in solchen Fällen die Kosten dauerhaft entsprechend drastisch senken.

Was bringt FELIX?

Oberstes Ziel von FELIX ist es erst einmal die Reduktionspotenziale bei Lasten und Verbräuchen aufzuzeigen. FELIX gibt aber auch Klarheit über Lastspitzen, also Zeiten, zu denen besonders viel Leistung genutzt wird und bietet eine Übersicht der Verbrauchsstruktur in Form von Wochen-/Tageslastgängen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass FELIX auch für Transparenz bei Besonderheiten der Vertragsstrukturen sorgt. Denn unser Team von Experten sieht sich die Fernwärmeverträge durch und gibt anschließend Auskunft darüber, was und was nicht machbar ist.

FELIX ermöglich also ein besseres Verständnis und Bewusstsein für den Fernwärme-/Fernkälteverbrauch, um sowohl Umwelt als auch Budget zu schonen.

Wer kann von FELIX profitieren?

FELIX richtet sich an alle Unternehmen, die einen Fernwärme- oder Fernkälteanschluss besitzen und sichergehen wollen, dass die bezogene Leistung richtig eingestellt ist, eine Senkung der Leistungskosten prüfen möchten oder die bezogene Leistung auf neue Anforderungen wie beispielsweise den Ausbau eines Standortes anpassen möchten.

Auch bei der StarInn Hotelgruppe durften wir FELIX schon umsetzen. Herrn Direktor Bauchs Meinung zu FELIX zeigt das folgende Video.

Um dieses Video abspielen zu können müssen Sie YouTube cookies akzeptieren. Durch die Zustimmung erhalten Sie Zugang zu Service, die von YouTube – einer externen Drittpartei zur Verfügung gestellt werden

YouTube Privacy Policy

Sollten Sie zustimmen, wird Ihre Eingabe gespeichert und die Seite neugeladen.

Was kostet FELIX?

Die Kosten von FELIX richten sich nach der Höhe der möglichen Einsparung. Sollten keine Einsparungen möglich sein, weil die Anlage bereits ideal eingestellt ist, werden nur die Kosten für die Messung schlagend. Von Seiten des Fernwärmebetreibers können außerdem Kosten für die Umstellung der Leistung sowie die Legung der Messleitung anfallen.

Sind noch Fragen offen geblieben? Gerne beantwortet unser Team Fragen zu FELIX persönlich.
Erreichbar sind wir telefonisch unter 01/895 79 32, per Mail an office [at] power-solution [dot] eu oder auch mittels Kontaktformular in der Seitenleiste.

Alle wichtigen Informationen zum Herunterladen Häufig gestellte Fragen rund um FELIX Werfen Sie einen Blick darauf, wie ein FELIX-Bericht für Ihr Unternehmen aussehen könnte