Danyel Schmitz (links auf dem Foto) , bei power solution Leiter der Abteilung Kundenservice und Vertrieb, sowie Stefan Humenberger (rechts auf dem Foto), der Leiter der Abteilung Ganzheitliches Energiemanagement, im Gespräch über ihre Aufgaben und die anstehenden Herausforderungen für die Energiekunden

Herr Schmitz, Sie sind seit 1. Jänner bei power solution. Was ist Ihre Funktion?
Schmitz: Ich bin für die Bereiche Kundenservice und Vertrieb verantwortlich. Auf power solution bin ich aufmerksam geworden, weil ich den Wunsch nach einer beruflichen Veränderung hatte. Ich konnte bereits in Deutschland Erfahrungen mit dem Energiemarkt sammeln. Deshalb habe ich mich bewusst im Bereich Energiemanagement umgesehen und bin so auf power solution gekommen.

Was sind Ihre ersten Erfahrungen mit dem österreichischen Energiemarkt?
Schmitz: Es gefällt mir hier super. Österreich „tickt“ etwas anders als Deutschland. Die Kunden sind hierzulande skeptischer. Deshalb sind persönliche Bindungen wichtiger als in Deutschland.

In Ihrer bisherigen Laufbahn waren Sie unter anderem in der Versicherungswirtschaft und in der Telekombranche tätig. Was interessiert Sie an der Energiewirtschaft? Wie können Sie power solution vor dem Hintergrund Ihrer bisherigen Karriere unterstützen?
Schmitz: Mein Herz schlägt für den Vertrieb. Gerade im komplexen Dienstleistungsbereich konnte ich in der Vergangenheit meine Stärke zeigen. power solution bietet ja viel mehr als die bloße Beschaffung von Strom und Gas. Gerade in den Bereichen Energieeffizienz und Nachhaltigkeit sind komplexe Lösungen gefragt. Hier kann ich mit power solution dazu beitragen, die Kunden noch stärker zu machen.

Wie ist die Aufgabenteilung zwischen Ihnen und Herrn Humenberger?
Schmitz: Herr Humenberger ist eher für die technischen Agenden zuständig, ich kümmere mich eher um die kaufmännischen Belange. Unsere Stärke ist, dass wir gemeinsam anpacken und über den Tellerrand hinaus blicken. In gewisser Weise sind ja alle Beschäftigten im Unternehmen „Vertriebler“. Jeder Kontakt mit einem Kunden ist eine Chance, diesem weitere Informationen zu geben und ihn im Bereich Energie noch stärker aufzustellen. Für power solution steht die Zufriedenheit der Kunden immer an vorderster Stelle.

Herr Humenberger, welche Herausforderungen sehen Sie für die Kunden von power solution in den kommenden Jahren? Wie können Sie den Kunden bei deren Bewältigung helfen?
Humenberger: Die anstehenden gesetzlichen und regulatorischen Änderungen, in Österreich etwa das Erneuerbare-Ausbau-Gesetz und die Novelle zum Energieeffizienzgesetz, werden die Kunden stark betreffen. Daneben sehe ich vor allem die steigende Sensibilität der Konsumenten bezüglich Nachhaltigkeit und schonenden Umgang mit Ressourcen als zentralen Punkt. Die Unternehmen werden gefordert sein, ihren Kunden zu diesen Themen Rede und Antwort zu stehen. Hierbei sehe ich power solution als idealen Wegbegleiter.

Sie sind seit 2011 für power solution tätig. Wie hat sich das energiewirtschaftliche Umfeld für Ihre Kunden seither entwickelt?
Humenberger: Im Vergleich zu anderen Branchen ist die Energiewirtschaft eher etwas träger, was Veränderungen betrifft. Allerdings haben wesentliche Änderungen im Bereich des gesetzlichen und regulatorischen Umfelds stattgefunden. Auch die Wahrnehmung des Themas Energie durch die Kunden hat sich erheblich verändert. Energie wird für viele Unternehmen ein immer wichtigeres Thema. Das ist auch durch die steigenden Preise bedingt. 

Die Bundesregierung plant, heuer das Energieeffizienzgesetz zu novellieren. Wie sollte die Novelle im Interesse Ihrer Kunden aussehen?
Humenberger: Mit dem heutigen Wissensstand lässt sich nur mutmaßen, wie das Gesetz schlussendlich aussehen wird. Ich denke allerdings, es wird notwendig sein, auch die Unternehmen außerhalb der Energiewirtschaft in die Pflicht zu nehmen. Erwartungsgemäß wird die Politik den Unternehmen keine unüberwindbaren Hürden aufstellen. Es ist aber eine teils wesentliche Verschärfung der rechtlichen Vorgaben zu erwarten. Das halte ich allerdings auch für notwendig: Wir müssen ja nicht nur die Effinienzvorgaben der EU erreichen. Wir wollen für unser Kinder und deren Kinder dieselbe Lebensqualität sicherstellen, die wir heute genießen dürfen.

Wie soll power solution in fünf Jahren aussehen?
Humenberger: Wir sehen uns in fünf  Jahren ebenso wie heute als den zentralen Ansprechpartner für alle Energiefragen unserer Kunden. Wir wollen gesund wachsen und dafür sorgen, dass unsere Kunden weiterhin mit uns zufrieden sind.
Schmitz: Das kann ich nur unterschreiben.

Strom- & Gasmarkt Strom- & Gasmarkt
Energieeffizienz Energieeffizienz
Energiemanagment Energiemanagement
Emobilität Emobilität
Fernwärme Fernwärme /-kälte
Nutzenergie 4.0 Nutzenergie 4.0
Energiecontracting Energiecontracting